skip to content

 

Andreas Irmer

 

Moin, Moin                                                                                

 

zum jetzigen Zeitpunkt (20.03.10)  bin ich das "jüngste" Mitglied der Gruppe. Wenn ich mich recht erinnere begann ich 1980 mit der Fotografie. 1982 schloss ich mich in der Schule der  Foto- und Videogruppe an. Kaufte mir damals mein erstes eigenes SW-Labor und war mit meiner Olympus OM1 absolut zufrieden.

 

Diese Phase dauerte bis Anfang der 90er an. Dann kam eine lange Pause, bis 2008. 

 

Auf der Suche nach einem neuen Hobby fielen mir  meine Kameras in die Hände. Seitdem fotografiere ich wieder intensiver, sowohl analog als auch digital. Außerdem bin ich immer auf der Suche nach alten Kameras. Dank dem Internet und ebay besitze ich momentan ca. 40 Kameras aus den 20,30ern bis heute.

 

Zur Zeit fotografiere ich eher analog als digital, es macht mir augenblicklich mehr Spaß.

 

Meine SW-Filme entwickel ich neuerdings auch mit Caffenol, der Entwickler besteht aus

 

Instantkaffee, Waschsoda und Vitamin C.

 

 

Themen: Familie, Katzen und alles was ich für interessant halte.

 

 

Ausrüstung:

 

digital:

 

Nikon D5000 Objektive von 18-300mm

 

Sony Cybershot H10

 



analog  Kleinbild:

 

Nikon, Olympus, Minolta, Canon, Fed, Kiev - Objektive von 28-500mm

 

analog Mittelformat:

Mamiya C220, C3 - Festbrennweiten 55, 180mm

Pentax 645N - Festbrennweite 75mm

diverse alte Falter (z.B. Zeiss Ikon Nettar, Agfa Billy)

 

Kontaktformular